Am Samstag, 16. November, machten sich Kristina, Kevin und Eugen auf den Weg nach Würzburg, um unser Team in verschiedenen Disziplinen bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft der ISKA zu vertreten.

In einer überfüllten Halle und von ständigen Verschiebungen und Umorganisation geprägten Wettkampftag konntendie drei dennoch beachtliche Erfolge erzielen:

Kristina konnte einen Kampf im K1 Sparring gewinnen und wurde nach einem sehr engen Finale, in dem der Sieg durch die Schiedsrichter knapp an ihre Gegnerin gegeben wurde, Vizemeisterin.

Kevin hatte im Grappling weder in seiner Alters- noch in seiner Gewichtsklasse Gegner, sodass er in die Erwachsenenklasse bis 81kg hochgestuft wurde. Trotzdem konnte er sich in zwei Kämpfen nach Punkten durchsetzen und so die Klasse gewinnen.

Eugen wurde aus Mangel an Gegnern im MMA ganze zwei Gewichtsklassen nach oben gestuft, konnte sich jedoch einmal durch TKO, einmal durch Aufgabe durchsetzen und darf sich nun, wie auch Kevin, deutscher Meister nennen.

/Alex